Pfeil_nach_oben
blockHeaderEditIcon
Top
Button_Info-Abend
blockHeaderEditIcon
Slider_Home_Logo_oben
blockHeaderEditIcon
Anker_1
blockHeaderEditIcon
 
Kurs_Atmung und Zwerchfell_H1
blockHeaderEditIcon

Dauer: 7h

Gebühren: 250,- CHF

03.09.2024

Kurs_Atmung und Zwerchfell
blockHeaderEditIcon

Atmung und Zwerchfell im therapeutischen Kontext 

erfahren – verstehen - anwenden

Diese WB kann beim EMR/ASCA als Weiterbildung eingereicht werden.

Voraussetzung

Interesse an ganzheitlichen Therapiemethoden. Neugier auf die komplexe Wirkkraft des Einfachen.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten Personen, die therapeutisch tätig sind. 

Kursinhalte

  • Erfahren der natürlich-gesunden Atmung als elementare Basis
  • Das Zwerchfell als wichtige transversale Ebene der Diaphragmenkette  
  • Wechselwirkung zwischen Atem, Körper, VNS, Psyche und Mindset
  • Einfluss nehmen auf das Atemgeschehen und dessen weitreichende Wirkung durch Haltung, Bewegung und Wahrnehmungslenkung

Kursziele

  • Sie erweitern Ihre anatomisch-physiologischen Kenntnisse in den Bereichen Atmung und Zwerchfell in Verbindung mit der Diaphragmenkette, den inneren Organen und dem vegetativen Nervensystem.
  • Sie lernen einfache praktischen Atem- und Bewegungsübungen kennen, die dazu dienen, Einfluss auf die gesunde Funktion des Zwerchfells zu nehmen.
  • Sie erfahren die tiefgreifende Verbindung zwischen Atem, Zwerchfell und dem gesamten körperlichen sowie psychischen Wohlbefinden
  • Sie lernen erstaunlich-einfache, alltagstaugliche Möglichkeiten kennen, um die körperliche und seelische Gesundheit nachhaltig positiv beeinflussen zu können. 

Kursdauer / Kurszeiten

  • 7 Stunden a 60 Minuten
  • 1 Tag von 09:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr 

Kursleitung

Kursdaten

  • 3. September 2024

Kursort

  • Treffpunkt Reflexzone
    Hintere Bahnhofstrasse 15, 9000 St. Gallen 

Kurskosten

  • 250,-- CHF
Kurs_Weiterbildungen_Menu_H1
blockHeaderEditIcon
Kurs_Atmung und Zwerchfell_Formular
blockHeaderEditIcon

Kurs buchen

Bottom_1a
blockHeaderEditIcon

Bottom_1
blockHeaderEditIcon

Adresse

TREFFPUNKT REFLEXZONE
Hintere Bahnhofstrasse 15
CH-9000 St. Gallen


Bottom_2
blockHeaderEditIcon

Bottom_3
blockHeaderEditIcon
Bottom_4
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
DEFAULT : Kinesio-Taping – „Bewegtes Kleben“ zur Schmerzlinderung
28.10.2019 08:26 ( 1364 x gelesen )

Kinesio-Taping – „Bewegtes Kleben“ zur Schmerzlinderung 

(Kann beim EMR/ASCA als Weiterbildung eingereicht werden)

Zielgruppe
ReflexzonentherapeutInnen, Interessierte alternativer Behandlungsformen, Körpertherapeuten

Kursbeschreibung
Kinesio-Taping bedeutet so viel wie „bewegtes Kleben“ und ist eine Idee des japanischen Chiropraktikers Dr. Kenzo Kase, der auf der Suche nach einer medikamenten- und schmerzfreien Behandlungsmethode für Beschwerden des Bewegungsapparats war. 1979 ist das Geburtsjahr der Kinesio-Tapes. Seither hat sich die Anwendung mit den atmungsaktiven, hochelastischen und mit einem dünnen Film Acrylkleber versehen Streifen wesentlich weiterentwickelt und ist weltweit ins Bewusstsein der Bevölkerung gelangt. Die Anwendung dieser Tapes kann nebst der Sportmedizin auch bei fast allen Beschwerdebildern eingesetzt werden. Sie eignen sich für den Eigengebrauch in der Hausapotheke, wie auch in der Therapiepraxis als alleinige oder unterstützende Behandlung diverser Beschwerden. 

In diesem Kurs werden verschiedene Taping-Techniken vorgestellt, die sich bei unterschiedlichen Beschwerdebildern bewährt haben.


Kursinhalte

  • Geschichtlicher Hintergrund des Kinesio-Taping
  • Materialkunde
  • Die grundsätzlichen Tape-Varianten und ihre Wirkungen
  • Risiken, Nebenwirkungen und Kontraindikationen
  • Beschwerdebilder und ihre Behandlung mittels Taping. 
  • Beschwerden aus folgenden Organsystemen werden besprochen: 
  • Schwerpunkt: Bewegungssystem
  • weitere Systeme:neurologisches System, psychosomatisches System, Atemwegsystem, Kreislaufsystem, gastrointestinales System, gynäkologisches System, Lymphsystem, allergische Erkrankungen, HNO-Erkrankungen
  • Praktische Anwendung der Tapes: Messen, Schneiden, Klebetechnik, Bewegung und Körperhaltung

Kursziel

  • Die TN kennen die unterschiedlichen Tapingformen.
  • Sie verfügen über Kenntnisse, welche Materialien sie zur Therapie benötigen.
  • Sie können über die Wirkungsweise des Tapings informieren.
  • Sie kennen die Indikationen und Kontraindikationen für die Taping-Therapie.
  • Sie sind in der Lage 30 Beschwerdebilder gezielt zu tapen.
  • Sie können das Gelernte unmittelbar in die eigene Praxis integrieren.

Methoden

  • Die Theorie wird unter Einbezug verschiedenster Hilfsmittel/Medien vermittelt
  • Der Unterrichtsinhalt wird von einem ausführlichen Script begleitet
  • Praxis / Partnerarbeit / Anwendung und Üben der Tape-Techniken

Spezielles: Die benötigten Tapes können am Kursort gekauft oder selber mitgebracht werden. Empfohlen werden die NASARA-Tapes.​

Kursdatum

  • Di. 01.12. / Di. 08.12.2020

Kursdauer / Kurszeiten

  • 2 Tage - 14 Stunden Präsenzzeit à 60 Minuten
  • 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kursleitung

  • Louis Hutter
    Praxis für Naturheilkunde
    Notkerstrasse 10, 9000 St.Gallen, Tel. 071 244 23 77

Kursort

  • Treffpunkt Reflexzone
    Hintere Bahnhofstrasse 15, 9000 St. Gallen

Kurskosten

  • CHF 460,--

»» Anmeldung / Kontakt


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*