Pfeil_nach_oben
blockHeaderEditIcon
Top
Button_Info-Abend
blockHeaderEditIcon
Slider_Home_Logo_oben
blockHeaderEditIcon
Anker_1
blockHeaderEditIcon
 
Kurs_Atmung und Zwerchfell_H1
blockHeaderEditIcon

Dauer: 7h

Gebühren: 250,- CHF

03.09.2024

Kurs_Atmung und Zwerchfell
blockHeaderEditIcon

Atmung und Zwerchfell im therapeutischen Kontext 

erfahren – verstehen - anwenden

Diese WB kann beim EMR/ASCA als Weiterbildung eingereicht werden.

Voraussetzung

Interesse an ganzheitlichen Therapiemethoden. Neugier auf die komplexe Wirkkraft des Einfachen.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten Personen, die therapeutisch tätig sind. 

Kursinhalte

  • Erfahren der natürlich-gesunden Atmung als elementare Basis
  • Das Zwerchfell als wichtige transversale Ebene der Diaphragmenkette  
  • Wechselwirkung zwischen Atem, Körper, VNS, Psyche und Mindset
  • Einfluss nehmen auf das Atemgeschehen und dessen weitreichende Wirkung durch Haltung, Bewegung und Wahrnehmungslenkung

Kursziele

  • Sie erweitern Ihre anatomisch-physiologischen Kenntnisse in den Bereichen Atmung und Zwerchfell in Verbindung mit der Diaphragmenkette, den inneren Organen und dem vegetativen Nervensystem.
  • Sie lernen einfache praktischen Atem- und Bewegungsübungen kennen, die dazu dienen, Einfluss auf die gesunde Funktion des Zwerchfells zu nehmen.
  • Sie erfahren die tiefgreifende Verbindung zwischen Atem, Zwerchfell und dem gesamten körperlichen sowie psychischen Wohlbefinden
  • Sie lernen erstaunlich-einfache, alltagstaugliche Möglichkeiten kennen, um die körperliche und seelische Gesundheit nachhaltig positiv beeinflussen zu können. 

Kursdauer / Kurszeiten

  • 7 Stunden a 60 Minuten
  • 1 Tag von 09:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr 

Kursleitung

Kursdaten

  • 3. September 2024

Kursort

  • Treffpunkt Reflexzone
    Hintere Bahnhofstrasse 15, 9000 St. Gallen 

Kurskosten

  • 250,-- CHF
Kurs_Weiterbildungen_Menu_H1
blockHeaderEditIcon
Kurs_Atmung und Zwerchfell_Formular
blockHeaderEditIcon

Kurs buchen

Bottom_1a
blockHeaderEditIcon

Bottom_1
blockHeaderEditIcon

Adresse

TREFFPUNKT REFLEXZONE
Hintere Bahnhofstrasse 15
CH-9000 St. Gallen


Bottom_2
blockHeaderEditIcon

Bottom_3
blockHeaderEditIcon
Bottom_4
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
DEFAULT : Dorn Methode & Meridianlehre – Vertiefungskurs
04.01.2019 07:46 ( 1891 x gelesen )

Dorn Methode & Meridianlehre – Vertiefungskurs

(Kann beim EMR/ASCA als Weiterbildung eingereicht werden)

Voraussetzung: Besuch des Kurses Dorn Methode & Breuss Massage 
Zielgruppe: Der Kurs offen für alle Therapeutinnen und Therapeuten mit dem Grundwissen der Dorn Methode und der Breuss Massage

Kursbeschreibung

In diesem praxisorientierten Aufbaukurs erweitern Sie die Kenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten der Dorn-Methode aus der Sicht der Meridianlehre und können diese in Zusammenhang setzen. Sie vertiefen mit der neu erlangten Sichtweise ihr ganzheitliches Wissen über die Organsprache und die Zusammenhänge von Bewusstsein und körperlichen Vorgängen. 


Kursinhalte

  • Theoretische Einführung über die Zusammenhänge der Dorn-Methode und der Meridianlehre
  • Die fünf Funktionskreise
  • Fallbeispiele anhand von Symptomen erklären und in praktischer Übung umsetzen
  • Praktisches Üben in Zweiergruppen: Abtasten der Wirbelsäule / Abzählen der einzelnen Wirbelkörper und /Einzeichnen der Palpationsbefunde im Arbeitsraster / analysieren und vernetzen der Kenntnisse
  • Fernschmerzen über den Funktionskreis und den Bezugswirbeln korrigieren
  • Organsprache – Warum Organe krank werden und was der Körper mitteilen will
  • Psychosomatik - Zusammenhänge ganzheitlich verstehen und unterstützend behandeln 
  • Repetition und Vertiefung der Korrektur der Beinlänge und des Beckenschiefstandes
  • Offene Fragen klären

Kursziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage

  • die Dorn Methode und die Breuss Massage sicher in der Praxis anzuwenden.
  • die Zusammenhänge zwischen der Dorn Methode und den fünf Funktionskreisen zu verstehen und in die Praxis zu integrieren.
  • Fernschmerzen über den Funktionskreis zu benennen und den Bezugswirbel zu korrigieren
  • Anhand von gegebenen Fallbeispielen Sicherheit für die Methode zu erlangen und zielgerichtet in der Praxis zu handeln
  • Durch ganzheitliches Denken die körperlichen Vorgänge besser zu verstehen.

Kursdauer / Kurszeiten

  • es werden 8 Stunden Präsenzzeit à 60 Minuten bestätigt
  • 09:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr

Kursleitung

  • Hans Pfister, Dipl. Dorn-Therapeut und Dorn-Ausbilder

Kursdaten

  • Freitag, 21.06.2019

Kursort

  • Treffpunkt Reflexzone
    Hintere Bahnhofstrasse 15, 9000 St. Gallen

Kurskosten


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*