Menu_Top_Fussreflexmassage
blockHeaderEditIcon
Slider_Ausbildung
blockHeaderEditIcon
Kurse_im_Ueberblick(PDF)
blockHeaderEditIcon

Folgende Diplomausbildungen werden angeboten

Fussreflexzonen
Therapie

Aufbau
Fussreflexzonentherapie

(EMR Methode Nr. 81)

Weitere Infos (PDF)
Reflexzonen
Massage

Aufbau
Reflexzonenmassage

(EMR Methode Nr. 163)

Weitere Infos (PDF)
Reflexzonen
Therapie

Aufbau
Reflexzonentherapie

(EMR Methode Nr. 240)

Weitere Infos (PDF)
DEFAULT : Thema: „Darm- und Zwerchfellproblematiken“
26.01.2020 15:21 ( 289 x gelesen )

Thema: „Darm- und Zwerchfellproblematiken“

Verknüpfung und Vernetzung in der Reflexzonentherapie

Behandlungskonzepte über Hand-, Ohr-, Fuss- und Körperreflexzonen
(Kann beim EMR/ASCA als Weiterbildung eingereicht werden)

Mit Anmeldung für einen Kurs akzeptiere ich die AGB

Zielgruppe
ReflexzonentherapeutInnen mit Kenntnissen von mindestens 3 der oben genannten Reflexzonenbereiche

Grundsätzliches:
Sie haben in ihren besuchten Weiterbildungen sehr viele Kenntnisse über die Reflexzonen an Fuss, Hand, Ohr und dem Körper erlernt. Während der Ausbildungszeit waren die Inhalte fokussiert auf die entsprechenden Abbildungsflächen. Doch jetzt im Praxisalltag fällt es Ihnen noch schwer die verschiedenen Techniken in eine Behandlung zu integrieren? Bei welchen Beschwerden wende ich welche Methoden an? Wie kann ich eine harmonische Behandlung unter Einbezug verschiedener Reflexzonenbereiche gestalten?

Kursbeschreibung
Mit der Serie «Verknüpfung und Vernetzung Reflexzonentherapie» liegt der Fokus auf der sinnvollen Kombination verschiedener Reflexzonen-Gebiete. Anhand von verschiedenen Beschwerdebildern wird der Behandlungsablauf erarbeitet.

Der Darm und das Zwerchfell sind für unsere physiologischen Abläufe zentral und sind häufig Ursachen verschiedener Beschwerden. Wir befassen uns in diesem Kurs mit der Theorie im Zusammenhang von Darm- und Zwerchfellproblematiken und erarbeiten kombinierte Behandlungskonzepte verschiedener Reflexzonenbereiche.


Kursinhalte

  • Definitionen und Beschwerdebilder 
  • Indikation / Kontraindikationen 
  • Möglichkeiten und Grenzen
  • Wahl und Begründung von Reflexzonenkombinationen
  • Bewährte Behandlungskonzepte zur Regulation über Fuss-, Hand-, Ohr- und Körperreflexzonen – spezifische Zonen / Punkte
  • Selbsthilfe Möglichkeiten
  • Fallbesprechungen und Transfer in die eigene Praxis und privat

Kursziel

  • Die TN erkennen die Wirkung, Möglichkeiten und Grenzen der gewählten Reflexzonen
  • Die TN kennen mögliche Zusammenhänge und die Kombination verschiedener Reflexzonen
  • Die TN führen die besprochenen Behandlungskonzepte an einer Kollegin/einem Kollegen durch und passen diese der Situation verschiedener Klienten an
  • Die TN erlangen Sicherheit für ihren Praxisalltag und erweitern ihre Handlungskompetenzen
  • Die TN integrieren verschiedene Selbsthilfe-Möglichkeiten

Kursdatum

  • Dienstag, 23.06.2020

Kursdauer / Kurszeiten

  • 1 Tag à 7 Stunden – Es werden 7 Stunden à 60 Min. bestätigt
  • 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Kursleitung

  • Margrit Zingg, KomplementärTherapeutin ED,
    Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen

Kursort

  • Treffpunkt Reflexzone
    Hintere Bahnhofstrasse 15, 9000 St. Gallen

Kurskosten

  • CHF 250,--

»» Anmeldung / Kontakt


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Bottom_1a
blockHeaderEditIcon

Bottom_1
blockHeaderEditIcon

Adresse

TREFFPUNKT REFLEXZONE
Hintere Bahnhofstrasse 15
CH-9000 St. Gallen

Bottom_2
blockHeaderEditIcon

Bottom_3
blockHeaderEditIcon
Bottom_4
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*